News

Deutsche Bahn SBRS:
Einstufung als Q1-Lieferant der DB AG.
Mehr lesen...

Batterieladegeräte

Technische Daten

Eingangsspannung  DC 100…1250 V
1AC und 3 AC 35…1000 V, 16 ⅔ Hz oder 40…62 Hz
Ausgangsnennspannung DC 24 / 36 / 72 / 110 V (geregelt gemäß Batterieladekennlinie)
Nennleistung 5…20 kW
Kühlung forcierte Luftkühlung, Wasser- oder Konvektionskühlung

Weitere Funktionsmöglichkeiten:

  • parametrierbare Batterieladecharakteristik nach Herstellervorgabe z.B. temperaturkompensiert
  • Batterietemperaturüberwachung mit Temperatursensorfehlererkennung
  • ein- und ausgangsseitiger Überspannungs- und Überstromschutz
  • IGBT Fehlerüberwachung
  • umfangreiche Selbstdiagnose interner und externer Komponenten mit Fehlerspeicher
  • 7-Segment LED Anzeige und potentialfreie Kontakte zur Statusmeldung (optional)
  • Fern-Ein-Aus über potentialfreien Kontakt (optional)
  • aktivierbarer Wartungsmodus für die Fahrzeugbatterien mittels Regenerationsladung (optional)
  • Anbindung an die Fahrzeugkommunikation via Ethernet, MVB oder CAN (optional)
  • Echtzeituhr (optional)
Hier sind einige Beispiele von unseren Batterieladegeräten. Unsere Produkte sind projektspezifisch nach Kundenspezifikation entwickelt und gebaut worden.